Taizé Gottesdienst

Der Taizé-Gottesdienst geht auf die von Frère Roger gegründete Gemeinschaft von Taizé in Frankreich zurück. Er ist gekennzeichnet von meditativen Gesängen, aber auch der Zwiesprache mit Gott im Gebet, hören auf die Worte der Bibel und das Schweigen, um die Worte in sich wirken zu lassen. 

Diese ganz besondere Atmosphäre ermöglicht es, Gottes Nähe in der Ruhe zu spüren. Es ist grundsätzlich ein ökumenischer Gottesdienst, in dem vor allem junge und junggebliebene Katholiken und Protestanten gemeinsam Gott erfahren.

Taizé Gottesdienst