Kirchenvorstand

Unser Kirchenvorstand

Von links nach  rechts :

Monika Sänger, Pfarrer Ulrich Dahmer, Dr. Fred Schmittgen, Dirk Borngässer, Susanne Greb, Christina Neff, Sabine Maehrlein, Rainer Siebenhaar, Petra Hübner und Vikarin Mirjam Steinebach.
Es fehlt Markus Flohr.

Aus dem Kirchenvorstand

Haushaltsplan liegt zur
Einsichtnahme aus

Der Haushaltsplan 2019 der Evangelischen Kirchengemeinde Ober-Olm und Klein-Winternheim liegt in der Zeit vom 30. Oktober bis 6. November 2019 zur Einsichtnahme für Gemeindemitglieder offen.
Der Plan kann während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros (dienstags und mittwochs von 8.30 bis 12.30) in Ober-Olm, Robert-Koch-Straße 5, eingesehen werden.

Pfr. U. Dahmer

Finanzen

Die Umstellung des Rechnungswesens der Kirchengemeinden auf die doppelte Buchführung ist immer noch nicht abgeschlossen ist. Die Folge hiervon, dass die Gemeinden noch nicht über einen genehmigten Haushalt für das laufende Jahr verfügen und noch keine Eröffnungsbilanzen vorliegen. Derzeit wird in den zuständigen Gremien der EKHN diskutiert, ob der Prozentsatz für die künftig zu bildende Substanzerhaltungsrücklage auf die Hälfte reduziert werden soll. Dies ist vor dem Hintergrund zu sehen, dass bei dem derzeit geltenden Abschreibungssatz nahezu alle Gemeinden mit Verlust abschließen würden.

 

Bauen

In Sachen „Kirchturm Ober-Olm“ hat unter Beteiligung der zuständigen Personen der Kirchenverwaltung inzwischen ein Ortstermin stattgefunden. In diesem Zusammenhang wurde uns geraten, den Kirchturm als erstes von der Firma KuA, die auf Fragen der Betonsanierung spezialisiert ist, untersuchen zu lassen. Geklärt werden soll, welche Arbeiten erforderlich sind. Der Kirchenvorstand hat daraufhin einstimmig beschlossen, die vorgeschlagene Analyse in Auftrag zu geben. Der Termin soll nach den Sommerferien festgelegt werden.

 

Personal

Der Kirchenvorstand hat außerdem beschlossen, Herrn Andreas Gerstner vom 01. November 2019 an befristet bis zum 31. Oktober 2020 aushilfsweise für die Überarbeitung und Pflege der Internetseite unserer Kirchengemeinde im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses weiter zu beschäftigen.

Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde, die wöchentliche Arbeitszeit von Frau Madeline Michalczyk, die im Bereich Jugendarbeit für uns tätig ist, zum 01.09.2019 befristet bis 30.06.2020 von derzeit 2,5 auf 5,0 Stunden pro Woche zu erhöhen.

 

Vorkonfirmandinnen und Vorkonfirmanden

Um ein Zustandekommen des Vorkonfi-Jahrgangs 2020-2021 zu gewährleisten, ist es nicht möglich, in den davor oder danach liegenden Kurs zu wechseln. Das Zustandekommen ist an mindestens 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebunden. Darüber wurde vom Kirchenvorstand ein einstimmiger Beschluss gefasst.

 

Wohnen

Bezahlbarer und der jeweiligen Lebenssituation gerecht werdender Wohnraum ist auch in unserer Kirchengemeinde eine wichtige Aufgabe der Daseinsvorsorge.

Der Kirchenvorstand möchte sich daher in die Planung des Seniorenwohnprojekts in Ober-Olm einbringen. Über die Modalitäten soll in den folgenden Sitzungen gesprochen werden.

 

Die neue Vikarin Lena Brugger
stellt sich vor

Hey,
Ich bin Lena Brugger und freue mich sehr die nächsten zwei Jahre bei Ihnen in der Gemeinde als Vikarin mit zu erleben. Ich bin auf der gegenüberliegenden Rheinseite in Wiesbaden aufgewachsen, spielte lange Zeit Handball und inzwischen ab und an Fußball oder gehe joggen. Studiert habe ich in Oberursel, Tübingen, Greifswald und Amsterdam.

Sonst bin ich gerne überall in der Welt unterwegs. Jetzt freue ich mich aber auf die Zeit bei Ihnen in Ober-Olm und Klein-Winternheim. Ich möchte gerne mit Ihnen zusammen die Liebe Gottes erfahren und Jesus Christus mehr und mehr kennen und lieben lernen.

Bis bald und liebe Grüße
Lena Brugger

P.S. Lena spielt Fußball bisher am liebsten mit Freunden auf dem Bolzplatz, rechtes Mittelfeld oder Angriff. Im Verein mittrainieren würde sie auch mal, in Klein-Winternheim oder Ober-Olm – „… allerdings werde ich voraussichtlich oft zeitlich auch anderweitig gebunden sein…“

Nach oben