Kirche von zu Hause

An den kommenden Sonntagen wird es keine Gottesdienste mehr geben. Was tun: Es gibt Feiern im Fernsehen und Rundfunk und natürlich Online. Hier einige Tipps für die „Kirche von zu Hause“.

Glaubenspraxis zu Hause

Auch wenn unser Gemeindeleben viele Einschränkungen erfährt, sind wir für Sie da und möchten Sie geistlich und seelsorgerlich begleiten. Dafür haben wir einige Ideen, Angebote und Anregungen für Sie gesammelt:

Auch im Privaten kann man den Glauben leben. Im Grunde reicht dazu die Bibel oder auch das Gesangbuch. Im hinteren Teil enthält es auch viele Gebete, die helfen können, eine ganz einfache Andacht auch zuhause zu gestalten. Auf unserer Homepage werden wir einen Vorschlag für eine Hausandacht bereitstellen.

Digitale Kirche

Natürlich lässt sich Gottesdienst heute auch Online per Smartphone, Tablet oder PC feiern. Ein Überblick über Angebote und Impulse lässt sich im Internet bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) finden. Sie nennt ihr Angebot „Kirche von zuhause“: www.ekd.de/kirchevonzuhause. Auch unsere Gemeinde plant, eigene Online-Andachten und Beiträge unserer MusikerInnen auf der Homepage und auf facebook zu veröffentlichen – mit Musik und Gebeten zur Passions- und Osterzeit. So kommen wir auch zu Ihnen nach Hause. Katholische und evangelische Gottesdienste aus Ober-Olm werden im Wechsel im Live Stream übertragen. Informationen finden Sie hier.

Funk und Fernsehen

Ein Klassiker sind Gottesdienste im Radio oder Fernsehen. So bieten das Erste, das ZDF und andere Sender regelmäßig Fernseh-Gottesdienste an. Im Radio sind Rundfunkandachten zu hören, aber auch längere Morgenfeiern.

Hoffnungslichter

Gemeinsam mit anderen Kirchengemeinden möchten wir dazu anregen, ein Zeichen des Miteinanders und der Hoffnung zu setzen. Stellen Sie doch abends gegen 19 Uhr eine kleine Kerze ins Fenster. Dann wissen wir, dass wir miteinander im Gebet verbunden sind und aneinander denken. Und zugleich zeigt die Kerze, dass zu Hause alles in Ordnung ist und wir wohlauf sind. So haben wir uns im Blick!

Auf Wunsch und sofern möglich, stellen wir Ihnen auch an Ostern eine Osterkerze vor die Tür. Rückmeldung bitte bis 10.4.! Weitere Anregungen für Ostern, werden wir auf der Homepage und im Schaukasten veröffentlichen.

Nachbarschaftshilfe

In diesen Zeiten sollten wir besonders aufeinander achten. Wenn Sie Unterstützung benötigen, z.B. beim Einkaufen, melden Sie sich bitte bei den jeweiligen Ortsverwaltungen, im Ev. Gemeindebüro oder bei Pfarrer Dahmer, am besten per Mail. Ebenso freuen wir uns über jede/n, die / der seine Hilfe anbietet. VIELEN DANK!

Bleiben Sie gesund und behütet!
Gottes Segen für Sie alle!

Ihr Pfarrer Ulrich Dahmer

“Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.”
2.Timotheus 1,7
Nach oben